Wie man Ripple für Bitcoin verkauft

Es ist allgemein bekannt, dass Bitcoin die wichtigste aller Krypto-Währungen ist. Sie schuf die Grundlage für die Erstellung und Entwicklung anderer digitaler Assets, die heute existieren. Zwar gibt es unterschiedliche Betriebsarten und Preise, aber meistens wird der Wert einer Kryptowährung dadurch bestimmt, dass man sie mit Bitcoin nebeneinander stellt. Da Bitcoin im Vergleich zu anderen Alt-Münzen in den Geschäften weltweit einen höheren Prozentsatz der Akzeptanz von Bitcoin hat, wird immer versucht, diese digitalen Werte in Bitcoin umzuwandeln. Der Ripple unterscheidet sich nicht von anderen Alt-Münzen, und eine bestimmte Menge an Ripple XRP kann für sein Bitcoin-Äquivalent verkauft werden. Wie bei anderen Kryptowährungsoperationen gibt es Plattformen, die den Austausch von Ripple XRP gegen Bitcoin ermöglichen. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Plattformen auch den Austausch von Ripple XRP gegen andere Kryptowährungen ermöglichen. Viele Plattformen beteiligen sich an diesem Handelsprozess, wie z.B. GDAX, Binance und andere. In diesem Artikel wird eine kurze Analyse der Funktionsweise dieser Plattformen, die den Handel mit Ripple to Bitcoin betreiben, gegeben. Der folgende Prozess beschreibt den schrittweisen Austausch von Ripple to Bitcoin 

Rezultat iskanja slik za ripple crypto

Sie sind verpflichtet, ein Konto auf der Plattform zu eröffnen. Eine Bestätigungs-E-Mail wird an den Hauptverantwortlichen geschickt, bei dem Sie sich registriert haben. Danach werden Sie aufgefordert, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) durchzuführen, die die Sicherheit Ihrer Transaktionen auf der Plattform erhöhen soll. Auf diesen Plattformen gibt es verschiedene Stufen, die von der Menge an Bitcoin abhängen, die Sie täglich zu handeln beabsichtigen. Wenn Sie darüber hinaus beabsichtigen, mit einem Wert von etwa 2 Bitcoin pro Tag zu handeln, ist es ratsam, sich auf diesen Plattformen zu einem Verkäufer der Stufe 2 oder 3 aufzurüsten. Um dies zu erreichen, ist jedoch eine Verifizierung des Kontos erforderlich, die je nach der beteiligten Partei mit persönlichen Informationen oder Informationen über die Organisation durchgeführt wird. Dieser Prozess erfordert den vollständigen Namen, das Geschlecht, das Land und den gültigen Reisepass des Händlers mit einem aktuellen Foto. Jeder von der Regierung ausgestellte Ausweis ist für den Verifizierungsprozess akzeptabel. Nach der Verifizierung wird das Hauptziel des Münzhandels in Angriff genommen. In diesem Schritt werden Sie angewiesen, Ihre Handelsbestände zu hinterlegen. Sie haben die Möglichkeit, aus dem Dropdown-Menü die Option Ripple XRP auszuwählen. In der nächsten Phase erhalten Sie eine Einzahlungsadresse und einen Einzahlungsanhänger. Diese Einzahlungsadresse wird nur für Ripple XRP geöffnet, und eine Einzahlung anderer Münzen kann zum Verlust des eigenen Vermögenswertes führen. Wenn Sie jedoch auf dieser Plattform das Einzahlungsschild nicht zusammen mit Ihrer Einzahlung angeben, ist der Verlust des Guthabens für immer sicher. Es ist erforderlich, die angezeigte Währungseinzahlungsadresse zu kopieren und anschließend die Adresse in Ihre Brieftasche zu kleben, in der die Ripple XRP gespeichert ist, und so eine Auszahlung und Übertragung an die Einfügeadresse anzufordern. Die Adresse muss im Netzwerk bestätigt werden. Nach der Bestätigung haben diese Plattformen eine Option, mit der Sie den Fortschritt und die Geschichte Ihres Ripple XRP zu anderen Bitcoin-Börsen verfolgen können.

Wie aus dem obigen Prozess hervorgeht, hat die Sicherheit höchste Priorität, was auf die Art und das Auftreten von Vermögensverlusten zurückzuführen ist, die Krypto-Währungen geplagt haben. Daher richtet jede Börsenplattform oder jedes Handelsnetz Funktionen ein, die versuchen, die Möglichkeiten böswilliger Angriffe zu verringern.

Bitcoin-Wallet-Rückverfolgbarkeit

Die Technologie der Bitcoins und Blockchains hat seit ihren Anfängen viel Aufmerksamkeit erhalten, und im Laufe der Zeit wurden immer mehr Gründe und Anhänger gewonnen. Grund dafür ist ihre Zielsetzung, da sie als fester Ersatz für die von der Regierung unterstützten Fiat-Währungen entwickelt wurde, die täglich für Einkäufe und Transaktionen verwendet werden. Es gibt verschiedene Ansichten und Meinungen darüber, wie effektiv und zuverlässig digitale Währungen wie Bitcoin in Bezug auf Datenschutz, Sicherheit, leichten Zugang und Transparenz waren, wenn sie mit traditionellen Währungen nebeneinander gestellt werden. Aufgrund des hohen Wertes von Bitcoin im Vergleich zu Fiat-Währungen wie Dollar und Euro sind Investitionen und Projekte von Bitcoin abhängig. Dies hat eine große Nachfrage nach Bitcoin ausgelöst, so dass es ein Problem wird, wenn der Tresor der Lagerung eines Vermögensgegenstandes rückverfolgbar ist.

Angesichts des dezentralisierten Systems von Bitcoin wird angenommen, dass Zahlungen und Transaktionen, die mit Bitcoin ausgeführt werden, in der Regel anonym sind. Dies ist allerdings nicht ganz richtig, da alle Transaktionen und Wallets über Adressen verfügen, die zwar ein gewisses Maß an technischem Know-how erfordern, aber sehr wohl rückverfolgbar sind. Bitcoin-Adressen, die jeder Wallet eigentümlich sind, können immer dann zurückverfolgt werden, wenn sie zur Durchführung einer Transaktion oder zur Durchführung von Zahlungen verwendet wird. Dank dieser Rückverfolgbarkeit kann der Inhalt einer Bitcoin-Wallet von der Öffentlichkeit eingesehen und auch alle Transaktionen, die über dieselbe Adresse durchgeführt werden, überwacht werden. Um Zahlungen zu empfangen und zu versenden, wird die Identität des Besitzers einer Wallet in der Regel offengelegt; dies ermöglicht natürlich die Rückverfolgbarkeit der Adresse der Bitcoin-Wallet und macht sie weniger anonym. Es wird ausdrücklich empfohlen, dass die Bitcoin-Walletadresse für bestimmte Zwecke verwendet wird und anschließend sofort geändert wird, wenn dieser Zweck erreicht ist.

Es gibt einige Maßnahmen, die ergriffen werden sollten, um die mit der Rückverfolgbarkeit von Bitcoin-Walletadressen verbundenen Risiken zu begrenzen. Sie umfassen

  • Verwenden Sie neue Adressen, um Zahlungen zu erhalten: Die Rückverfolgbarkeit von Bitcoin-Adressen stellt den Saldo nach jeder Transaktion offen, daher ist es ratsam, dass Sie Ihre Privatsphäre schützen. Diese Privatsphäre wird durch die Nutzung neuer Bitcoin-Adressen bei jeder Zahlung gewährleistet. Dies trägt dazu bei, den Zugriff Ihrer Kunden auf den Saldo Ihrer Bitcoin-Wallet zu beschränken.
  • Seien Sie vorsichtig bei öffentlichen Räumen: Eine andere Methode, die Verletzlichkeit Ihrer Wallet aufgrund ihrer Rückverfolgbarkeit zu verringern, ist die Vermeidung einer öffentlichen Umgebung. Wenn Ihre Bitcoin-Adresse im Zusammenhang mit dem öffentlichen Raum leicht zugänglich ist, kann sie leicht beschädigt werden. Daher wird geraten, die Weitergabe Ihrer Bitcoin-Adressen im öffentlichen Raum, z.B. auf Social-Media-Plattformen oder Websites, zu vermeiden. Sie bemühen sich auch, die Art und Weise, wie Sie Ihre Wallet-Details, Ihr Zahlungsverhalten oder Ihre Transaktionsinformationen weitergeben, einzuschränken.

Mit der Rückverfolgbarkeit der Bitcoin-Adressen versuchen die Experten, die damit verbundenen Risiken zu verringern und den Schutz der Bitcoin-Wallest zu verbessern. Derzeit wird an der Verbesserung der API für Zahlungsnachrichten gearbeitet, um die Fälschung mehrerer Adressen bei Transaktionen oder Zahlungen zu vermeiden. Es wird derzeit auch geforscht, um die Benutzerschnittstelle zu verbessern und gleichzeitig die Vereinfachung der Zahlungen zu erleichtern und gleichzeitig die wiederholte Verwendung von Wallet-Adressen zu vermeiden.